FELFEL Gründerpaar gewinnt Auszeichnung zum Entrepreneur of the Year

29.10.2018 09:29

Related tags

Emanuel und Daniela Steiner

Am Freitagabend hat EY im Rahmen einer Gala-Veranstaltung die Auszeichnungen zum Entrepreneur of the Year vergeben. Zu den Gewinnern gehören Emanuel und Daniela Steiner vom Food Startup FELFEL in der Kategorie Emerging Entrepreneur. In der Kategorie Hightech gewann Christian Brönnimann von DECTRIS.

Bereits zum 21. Mal verlieh EY den Unternehmerpreis. In den Kategorien «Dienstleistung/Handel», «Emerging Entrepreneur», «Family Business» und «Industrie/Hightech/Life Sciences» wurden insgesamt vier Gewinner gekürt. Bei den Startups, die als Emerging Entrepreneurs gegeneinander antraten, setzten sich Emanuel und Daniela Steiner von FELFEL durch.

FELFEL spricht mit seinem Angebot KMU an, die nicht über eine eigene Kantibe verfügen, aber die für ihre Mitarbeitenden ebenfalls Essen am Puls der Zeit anbieten möchten. Daniela und Emanuel Steiner gründeten ihr Unternehmen 2013, beide als Quereinsteiger in die Food-Branche. Heute hat das Unternehmen mehr als 45 Mitarbeitende und über 200 Kunden mit insgesamt 25’000 Mitarbeitenden. Anreiz für die Idee war das fehlende Angebot an gesunder, schneller Verpflegung am Arbeitsplatz; Herzstück von FELFEL sind eigens entwickelte, intelligente Kühlschränke, die täglich mit frischen Waren bestückt und per Badge vom Konsumenten geöffnet werden. Die Food Scouts von FELFEL entwickeln auch eigene Rezepte.

Bei den Hightech-Unternehmen setzte sich DECTRIS durch. Das Unternehmen wurde 2006 gegründet, als Christian Brönnimann und sein Team am Paul-Scherrer-Institut eine bis dahin unbekannte Technologie der Röntgenkameras entwickelten. Heute konzentriert sich das Unternehmen auf die Entwicklung und die Produktion von hochwertigen, leistungsstarken Röntgendetektoren für Wissenschaft und Industrie. Die geräuschlosen, schnellen Detektoren liefern Daten, die den Nutzern einen einzigartigen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Derzeit liegt der Fokus der Firma auf der Lancierung einer neuen Produktlinie im Bereich der Elektronenmikroskopie sowie auf dem Einstieg in die bildgebende Diagnostik innerhalb der Medtech-Branche. 

Noch keine zehn Jahre alt ist zudem das von Christina Mair, Caroline Staehelin und Kristina Rebsamen gegründet Unternehmen Globegarden, das die Auszeichnung in der Kategorie Dienstleistung/Handel gewann. Im Jahr 2009 eröffneten sie die erste Kindertagesstätte; heute betreibt Globegarden nahezu 50 Einrichtungen als Kindertagesstätten, Kindergärten und -horte in der gesamten Schweiz. Beschäftigt werden 600 Mitarbeitende, angeboten werden über 100 Ausbildungsplätze. Inzwischen werden insgesamt mehr als 2000 Kinder betreut.  

Marcel Stalder, der CEO von EY in der Schweiz, freut sich mit den Gewinnerinnen und Gewinnern: «Einmal mehr erfüllt es mich mit Stolz, dass EY Menschen auszeichnen darf, die mit Pioniergeist, Mut, Fleiss und Leidenschaft eine grossartige unternehmerische Leistung vollbringen. Sie sind ein zentrales Element des Motors, der das Schweizer Erfolgsmodell weltweit immer wieder an die Spitze bringt. Die Arbeit unserer unabhängigen Jury ist dabei keine einfache – denn auch dieses Jahr hatten sie die schwierige Aufgabe, aus zahlreichen hoch qualifizierten Teilnehmenden die finalen Preisträger zu evaluieren.» Bis zur finalen Wahl und Prämierung durchlaufen die Unternehmerinnen und Unternehmer einen intensiven Prozess mit Interviews und Unternehmensbesuchen.

(Press release)

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Please login or
register to use the
bookmark feature

Highlights Felfel AG

Related News

Related tags

Read more about

Principal

Partners

Contributors

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS