More news about Qnective

Qnective: Vertragsabschluss für 400 Millionen Projekt

28.10.2015 15:45

Das Schweizer Technologie-Unternehmen Qnective hat eine Rahmenvereinbarung mit einer hochrangigen Delegation aus Indonesien unterzeichnet. Damit startet ein grossangelegtes maritimes Infrastrukturprojekt in der Grössenordnung von 400 Millionen USD. Qnective wird Indonesien mit diversen Systemen zum Schutz, der Überwachung und der sicheren Kommunikation entlang der Küste und auf See ausstatten.

Die indonesische Regierung verfolgt die Strategie, das Land als maritime Nation zu stärken und Indonesien als globale Meeres- und Handelsachse zu etablieren. Deshalb plant die Regierung, die Hafen- und Küsteninfrastruktur auszubauen, die Verbindungen zwischen den Inseln zu verbessern und das ganze Land inklusive seiner natürlichen Ressourcen durch ein entsprechendes System zu schützen.

Das Projekt startete am vergangenen Freitag. Das Zürcher Unternehmen Qnective empfing eine hochrangige Delegation aus Indonesien. Der Minister für Justiz und Menschrechte, der Chef der Küstenwache und der Parlamentspräsident von Indonesien unterzeichneten gemeinsam mit Qnective, der Schweizer Exportrisikoversicherung SERV und der Bank Credit Suisse eine Rahmenvereinbarung.

«Das Dienstleistungspaket und die Qualitätsstandards von Qnective haben uns überzeugt. Mit diesem Projekt stärken wir die Position von Indonesien als wichtige maritime Achse und ermöglichen unseren Behörden, die Küsten zu überwachen, die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu ermöglichen und die Wahrung der gesetzlichen Vorgaben in diesem wichtigen Meeresteil sicherzustellen», so der Chef der Küstenwache von Indonesien. Der CEO von Qnective Oswald Ortiz sagt dazu: «Wir fühlen uns sehr geehrt, dass die indonesische Regierung für dieses prestigeträchtige Projekt mit uns zusammenarbeitet und uns einen solch wichtigen und grossen Auftrag erteilt. Selbstverständlich können wir einen so grossen Auftrag nur mit der Unterstützung der Schweizerischen Exportrisikoversicherung SERV abwickeln.»

Finanzierung von der CS via SERV vorgesehen
Die Schweizer Exportrisikoversicherung SERV hat zusammen mit der Credit Suisse ihre Bereitschaft angekündigt, die Finanzierung zu prüfen. Das wäre bislang in diesem Jahr die höchste Summe, die für ein einzelnes Schweizer Exportprojekt gesprochen würde. Dazu der Direktor der SERV Herbert Wight: «Ein Projekt von dieser Grössenordnung sehen wir nicht alle Tage. Umso mehr freut es uns, nach erfolgreicher Prüfung der Risiken mit unseren Versicherungen zur Förderung des Wirtschaftsstandorts Schweiz und zur Unterstützung eines so aktiven Schweizer Exportunternehmens beitragen zu können.» Mit dem Projekt wird die Sicherheit der gesamten Küstenlinie von über 52'000 Kilometern in Zukunft zentral gesteuert werden. Dabei werden sämtliche Verkehrsteilnehmer auf See erfasst und ihre Routen überwacht – vom Fischerboot zum Hochseetanker. Das neue System wird im Kampf gegen Piraterie und illegalen Handel eingesetzt, aber auch als Frühwarnsystem für Naturkatastrophen. Durch die konstante Überwachung der Unterwasserwelt und die Sammlung von diversen Daten werden die gesetzlichen Vorgaben für Artenschutz und Biodiversität eingehalten. Als nächsten Schritt wird Qnective mit allen beteiligten Regierungsorganisationen Analysen und Konzepte aufbereiten und anschliessend die entsprechenden Finanzierungsanträge bei der Credit Suisse und der SERV stellen. Der definitive Vertrag soll noch dieses Jahr unterzeichnet werden.

Über Qnective
Qnective wurde 2007 in der Schweiz gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Zürich hat Niederlassungen in Muskat (Oman), Singapur, Jakarta (Indonesien) und Lugano (Schweiz). Qnective ermöglicht Regierungen, Blaulichtorganisationen und Grossunternehmen abhörischere mobile Kommunikation. Eine proprietäre, in der Schweiz entwickelte Kommunikationsplattform verschlüsselt Telefonie, Messaging und Datenaustausch auf höchstem Sicherheitsniveau. Im Bereich Infrastruktur designt, entwickelt, implementiert und leitet Qnective martitime und terrestrische Kommunikations- und Überwachungsnetze weltweit.

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Principal

Partners

Contributors

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS