Bargeld vom Foodkurier

17.05.2017 11:33

Related tags

Sonect Foodkurier

Das Fintech Startup SONECT hat seine App lanciert. Damit kann man Bargeld in verschiedenen Läden beziehen, aber auch direkt nach Hause geliefert bekommen. Dies dank einer Kooperation mit dem Lieferdienst Smood.

Vor wenigen Wochen hat das junge FinTech Start-Up SONECT seine erste Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Dabei sind prominente Investoren wie PostFinance und SICTIC. Auch die App ist bereits lanciert. Damit vereinfacht das Unternehmen Schweizerinnen und Schweizern den Bezug von Bargeld. Bald kann man überall Bargeld abheben – beim Bäcker, beim Kiosk ums Eck sowie zahlreichen anderen teilnehmenden Einzelhändlern. Und das ganz ohne Kosten für den Kunden.

Einzelhändler reagieren begeistert auf den neuen Service, wie René Jenni von der TopPharm Leonhards Apotheke am Central bestätigt. Er gehörte zu den ersten Partnern des Startups und kann so seinen Kunden eine weitere praktische Dienstleistung anbieten und die Kundenfrequenz in seinem Geschäft erhöhen.

Ab heute wird das Bargeld sogar nach Hause geliefert. Wer etwa bei smood.ch sein Lieblingsessen bestellt, dem bringt der Kurier auf Wunsch auch gleich noch Bargeld an die Tür.

Das Partnernetzwerk wird in den kommenden Monaten laufen weiter ausgebaut. In den nächsten Wochen werden etwa weitere Restaurant-Ketten hinzukommen.

(SK)

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Principal

Apply for EC Award 2017

Application for the awards of the ETH Entrepreneurship Club is open until 27 October. Do not miss the deadline. 

Partners

Contributors