BaseLaunch selektiert sechs Startups für zweite Förderphase

31.01.2018 10:15
Rocheturm Basel

In der zweiten Phase des Accelerator-Programms erhalten vier Startups Zuschüsse von 120‘000 bis 250‘000 CHF. Zwei weitere Startups erhalten kostenlosen Zugang zu Laboratorien und Büroräumen im Switzerland Innovation Park Basel Area.  

In der ersten Phase des 2017 ins Leben gerufenen Förderprogramms BaseLaunch bewarben sich 100 Projekte aus mehr als 30 Ländern. Das Ziel ist es, die Entwicklung von vielversprechenden Startups im Healthcare-Bereich zu beschleunigen. Die Partnern von BaseLaunch, zu denen Johnson & Johnson Innovation, Novartis Venture Fund, Pfizer, Roche und Roivant Sciences gehören, vermittelten den Teilnehmenden Branchenwissen und Kontakte.

Die in Phase II ausgewählten ausländischen Projekte seien entschlossen, ihr operatives Geschäft nach Basel zu verlagern, sagt Trudi Haemmerli vom Auswahlkommittee: «Es wurde bei der Auswahl berücksichtigt, ob und wie das Projekt vom Basler Life-Science-Cluster profitieren kann.»

Unter den vier mit Geld unterstützten Projekten sind denn auch zwei aus der Region Basel: T3 Pharmaceuticals und Anaveon. Sie erhalten Zuschüsse im Wert von CHF 120‘000 bis 250‘000 CHF. Ein weiteres Basler Projekt, Polyneuron Pharmaceuticals,  erhält kostenlosen Zugang zu komplett ausgestatteten Laboratorien und Büroräumen im Switzerland Innovation Park Basel Area.

Das Bewerbungsverfahren für den BaseLaunch-Zyklus 2018 ist ab sofort eröffnet. Mehr Informationen finden Sie hier.

(Press Release/ SOK)

(Bild: Pixabay)

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Principal

A showcase for female CEOs


Startupticker has recorded Swiss start-ups with female CEOs and ranked them by sector. The map which includes links to 80+ companies can be downloaded in our article.

Partners

Contributors

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS