Swiss Eyewear Group nominiert für den Swiss Export Award

23.03.2016 13:20

Der Swiss Export Award ist das Oscar der Schweizer Exportindustrie. Die unabhängige Jury aus Wirtschafts-, Wissenschafts- und Medien-Vertretern hat die Finalisten für den Export Award 2016 bekannt gegeben, darunter ist auch das Zürcher startup Swiss Eyewear Group in der Kategorie Success.

Die Exportindustrie ist das Rückgrat der Schweizer Wirtschaft. Der Export Award, soll Erstexporteuren ermuntern zu einer internationalen Präsenz und zugleich an erfolgreichen Beispiel aufzeigen, wie man in neuen Märkten erfolgreich Fuss fassen kann. Der Export Award wird im Rahmen des Aussenwirtschaftsforums am 21. April 2016 vor rund 600 Gästen verliehen.

Einer der Finalisten des Awards in der Kategorie „Success“ ist die Swiss Eyewear Group (International) AG, ein Schweizer Jungunternehmen. Mit Schweizer Sonnenbrillen „INVU“ begeistert die Swiss Eyewear Group seit 2014 in Italien das «Impulssegment» unter 80 Franken Kaufpreis. Ein marktspezifisches Kindersortiment mit „zoomed-down“ Erwachsenbrillen half dabei, Türen zu öffnen. 35 Prozent des Umsatzes erzielt das Unternehmen heute in Italien. Insgesamt hat das Start-up in zwei Jahren in 60 Ländern weltweit 1,5 Millionen Brillen verkauft. INVU setzt auf modernste Glastechnologie in Ultra-Polarisations-Qualität, modisches Design und in seinem Segment das beste Preis-Leistungsverhältnis. Inzwischen beschäftigt das 2013 gegründete Zürcher Unternehmen 20 Festangestellte und 9 Agenten. 

Weitere Finalisten sind:

Für die Kategorie „Step-in“ – eine erfolgreiche Markterschliessung:

  • Expomobilia AG, Effretikon Schweizer Live Marketing begeistert China

  • Sky-Frame AG, Frauenfeld Grenzenlose Sicht mit rahmenlosen Schiebefenstern, schuss- und Hurrikane-sicher für die USA

  • ViDi Systems SA, Villaz-Saint-Pierre, Den kleinsten Fehlern auf der Spur mit industrieller Bildanalyse und selbstlernender Software, neu in den USA

Für die Kategorie „Success“ – eine langfristige Eroberung eines Marktes:

Aussenwirtschaftsforum 2016: Industrie 4.0 – Ist Ihr Geschäftsmodell zukunftstauglich?
Industrie 4.0 eröffnet neue Chancen, insbesondere für KMU, die leichter in globalen Herstellernetzwerken schaffen oder ihre Abnehmer direkt beliefern können, ohne auf Vertriebspartner angewiesen zu sein. Doch Kreativität ist gefragt, wenn das klassische Verständnis von „Export“ nicht mehr gilt. Denn die grössere Flexibilität neuer Wertschöpfungsnetzwerke hat Kehrseiten: Industrie 4.0 stellt Geschäftsmodelle gnadenlos auf die Probe. Am 21. April können sich Schweizer KMU am Aussenwirtschaftsforum von Switzerland Global Enterprise in der Messe Zürich inspirieren lassen, wie Industrie 4.0 in ihrem Unternehmen und in ihrem internationalen Geschäft aussehen könnte.

Comments

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Please login or
register to use the
bookmark feature

Related News

Principal

26.08.2016
Editorial

Much optimism and a setback

Partners

Contributors