More news about Appentura

Appentura verdreifacht Umsatz

21.02.2018 08:40

Related tags

Appentura Team

Erlebnisgeschenke sind gefragt: Das Berner Startup Appentura verlängert die Zusammenarbeit mit der SBB, baut die Partnerschaft mit dem Warenhaus Globus aus und verstärkt sich auch personell.

Ende 2014 besuchte der heute 39-Jährige Stefan Flück das Startup Weekend Bern. Dort fand er zwei motivierte Mitstreiter. Das Trio erstellte einen Prototyp. Erste Tests im Bekanntenkreis versprachen viel und im Weihnachtsgeschäft 2015 ging Appentura online.

Die Grundidee: Verknüpfung des konventionellen Erlebnisgeschenkgutscheins mit einer Smartphone-gesteuerten Schnitzeljagd. Die Geschenkempfänger werden so über die Appentura-App zu ihren Überraschungen gelotst.

Der Erfolg gibt Flück recht: Sein Umsatz hat sich 2017 verdreifacht, das Team umfasst nun drei Festangestellte und sechs Freelancer – das sind 4 mehr als noch 2016. Der Vertriebspartner SBB entschloss sich ausserdem dazu, die Zusammenarbeit zu verlängern. Das Warenhaus Globus will sie sogar ausbauen.

Nun plant Flück eine Finanzierungsrunde, um auch grössere Marketingkampagnen stemmen zu können. Parallel dazu will er seine Plattform auch technisch ausbauen.

(Press Release)

(Bild: ZVG)

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Please login or
register to use the
bookmark feature

Related News

Related tags

Read more about

More news about Appentura
Please login or
register to use the
bookmark feature

Related News

Related tags

Read more about

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

 

Principal

22.03.2019
Editorial

Give the people what they want

Partners

Contributors

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS