Fünf Schweizer Gründerinnen präsentieren am Zug Impact Summit

14.09.2018 11:14
Symbolbild Applaus

Nächste Woche wird der Zug Impact Summit, die grösste Konferenz in der Schweiz zum Thema Impact Investing mit über 600 Teilnehmenden über die Bühne gehen. Am zweiten Tag werden fünf Schweizer Startups pitchen. Dies dank einer Initiative des Female Founder Summit.

Am diesjährigen Zug Impact Summit sprechen 45 Rednerinnen und Redner über Investitionen in nachhaltige Landwirtschaft und Städte, Wassermanagement, Gleichberechtigung, saubere Energie, Unternehmergeist, Rolle von Bildung, Naturschutz, Risiko- und Portfoliomanagement von nachhaltigen Investitionen im Hinblick auf nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen.

Das Zug Impact Summit bietet eine Plattform um sich inspirieren zu lassen, neue Einblicke zu erhalten und reale Investitionsmöglichkeiten zu finden. Dazu gehören auch fünf von Frauen gegründete und geführte Schweizer Startups. Sie werden im Rahmen des Gender Lens Investing Summit präsentieren, der am zweiten Tag des Events stattfinden wird. Eingeleitet wird dieser Teil des Events übrigens von Karina Storinggaard, Co-Founder, Think Yellow, einem jungen Unternehmen, das sich auf die Thematik des Gender Lens Investing spezialisiert hat.

Die fünf Startups:

Delygate - digitaler Marktplatz für Services mit Fokus auf Frauen. Mit Delygate lassen sich Aufgaben aus dem Alltag an Selbständige delegieren, um damit wieder mehr Zeit für die wesentlichen Dinge zu haben.

Fair Voyage – nachhaltige Reiseerlebnisse in Entwicklungsregionen. Die Plattform erlaubt es, nachhaltige Reiseangeboten zu finden und auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

REALTRUE – Produkte aus nachhaltigem Fischleder aus dem Amazonas. REALTRUE nutzt das ressourcenschonend aufbereitete Leder mit seiner unvergleichlichen Textur und Geschmeidigkeit für luxuriöse Taschenkreationen und Accessoires.

Thriving Talent – Lösungen zur Vereinbarung von Familie und Beruf. Das Team teilt sein Wissen und seine Erfahrung mit Organisationen und berufstätigen Eltern auf der ganzen Welt, um die Mitarbeiterbindung zu verbessern, eine höhere Produktivität zu erzielen und glücklichere und integrativere Arbeitsplätze zu schaffen, die sich positiv auf die Ergebnisse der Organisationen auswirken.

Ruby's Miracle Berry bietet den Schweizer Konsumenten eine Alternative zu Süßstoffen mit einer neuen Frucht auf dem Markt, die aus Ostafrika stammt. Das Startup verkauft die Früchte in getrockneter Form. 

Die Female Founder Pitches wurden organisiert von Female Founder Summit. Dazu Klaus-Michael Christensen, Präsident der Swiss Impact Investing Association (SIIA): "Mit der Einbindung des Female Founder Summit im Zug Impact Summit möchte SIIA einen Schwerpunkt auf Investitionen im Bereich des nachhaltigen Entwicklungsziel Nummer 5 legen. Am Zug Impact Summit wollen wir Gender Lens Produkte und Dienstleistungen auf die Bühne bringen und Impactful Business Opportunities, die von Female Founders ins Leben gerufen wurden."

Das Female Founder Summit bringt innovative Gründerinnen und Referentinnen auf die Bühne. Die Organisation zeigt Pitches, Showcases, vermittelt Einblicke in Innovationsthemen, und hilft Gründerinnen beim Zugang zu Investoren, Venture Capitalists, Business Angels, Corporate Venturing Initiativen, Netzwerken und Mentoren.

(SK)

Bild: Bilderstoeckchen Fotolia.com

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Please login or
register to use the
bookmark feature

Principal

Partners

Contributors

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS