Empfehlungsplattform Sobu gewinnt neuen Investor

16.10.2017 08:47

Related tags

Sobu Team

Sobu.com ist auf internationalem Expansionskurs. Support kommt nun vom britischen „Serial Entrepreneur“ und Investor Evan Luthra. Er wird Sobu nicht nur beim Wachstum, sondern auch bei der Weiterentwicklung der Technologie unterstützen. 

Die sobu group gibt die Zusammenarbeit mit der EL Group international und Evan Luthra bekannt. Luthra wird sich auf die schnellen multinationalen Expansionspläne, welche sobu für die nächsten zwei Jahre geplant hat, konzentrieren. Zudem wird er sehr stark bei der technologischen Strategie sowie der weiteren Modulentwicklung von sobu involviert sein.

"Ich freue mich, mit sobu eine neue Herausforderung zu beginnen und es gefällt mir mit einem hochmotivierten und professionellen Team zusammenzuarbeiten, um ihre bereits umfangreiche Produkt- und Service-Palette weiterzuentwickeln. Ich bin glücklich, Teil eines solchen angesehenen Unternehmens zu sein, das stolz auf die erstklassige Qualität und Innovation ist. Meine unmittelbaren Ziele sind es, die Geschäftsanalytik und die künstliche Intelligenz (AI) zur Automatisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen auf sobu voran zu treiben", sagte Evan Luthra - Gründer und CEO von EL Group International.

Seit seinem 15. Lebensjahr ist Evan Luthra Unternehmer und die treibende Kraft hinter dem Erfolg der El-Gruppe international. Er gilt in der Branche als technisches Genie und Wunderkind. Er hat einige unmittelbare Pläne für die Entwicklung von sobu.com - zu den Plänen gehören unter anderem die Verbesserung der Website, der Benutzer-Plattform und die Entwicklung von mobilen sobu Anwendungen auf Android und iOS-Plattformen.

Roberto D'Elia Gründer und CEO von sobu.com kommentiert: "Evans innovativer Antriebs- und sein Branchenwissen wird eine wichtige Ergänzung für unsere internationalen Pläne und für die globale Expansion sein. Wir sehen das Engagement als Investor als eine grosse Chance um den Führungsanspruch im Markt weiter auszubauen. Unser neues innovatives Geschäftsmodell und die steigende Nachfrage von unseren Konsumenten und Shops führten uns dazu, jemanden als Investor an Bord zu holen, der sich mit unserer Dienstleistung und Innovationskraft identifizieren kann. Wir sind überzeugt, dass Evan eine tragende Rolle bei der Bereitstellung und Implementierung hochwertiger technologischer Lösungen für unsere Organisation und unsere Kunden spielen wird."

Spin-off der Post
Sobu entstand aus dem Innovationspool der Schweizerischen Post. Im Rahmen der geplanten Internationalisierung von sobu, hat sich die Schweizerische Post für ein Management-Buy-out entschieden. Seit dem 1. Mai 2016 ist das Startup ein eigenständiges Unternehmen.

Nach dem Prinzip «kaufen – teilen – profitieren» empfehlen sobu-User ihren Freunden über soziale Netzwerke Produkte, die sie in dem Onlineshop eines sobu-Kunden gekauft haben. Folgt ein Freund der Empfehlung und kauft ebenfalls in diesem Onlineshop ein, so erhält er einen Rabatt. Der Empfehler wiederum profitiert von einer Provision, deren Höhe variabel festgelegt werden kann. Die monatliche Auszahlung der Provision übernimmt sobu. In der Schweiz ist sobu bereits erfolgreich unterwegs. 

(Press release)

Bild: Das Sobu-Team, Seraina Stöckli, Roberto D’Elia, Stephanie Vetsch (von links nach rechts)

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Principal

07.12.2018
Editorial

Border, what border?

Partners

Contributors

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS