Software verhilft zur perfekt passenden Hose

27.11.2018 10:04
Scan-Software Selfnation

Obwohl vor allem als Modeunternehmen bekannt, stand hinter Selfnation schon immer viel technisches Know-how. Nun hat das Zürcher Startup seine Vorreiterrolle in Sachen Technologie weiter ausgebaut und eine proprietäre Scanning-Software eingeführt, welche die Masse der Kundinnen und Kunden abnimmt.

Bislang mussten Kundinnen und Kunden von Selfnation für die Erstellung der individuellen Schnittmustern sechs respektive acht Unterkörpermasse per Massband selbst abnehmen. Nun ermittelt eine Software, die auf neuronalen Netzwerken und künstlicher Intelligenz basiert, die genauen Körpermasse anhand Smartphone- oder Laptop-Bildern. Somit bietet Selfnation eine Antwort auf die Unsicherheiten von Kunden, die beim eigenhändigen Massnehmen auftauchen.

Und so funktioniert es: Kunden machen entweder in Unterwäsche oder möglichst enger Kleidung Fotos von vorne, der Seite und hinten. Danach errechnet die Software die Masse und erstellt das Schnittmuster. «Der Vermessungsprozess liegt nun bei unter zwei Minuten und ist somit fünfmal schneller als das eigenhändige Vermessen», erklärt Michael Berli, Mitgründer und CTO von Selfnation. Zur Wahrung des Datenschutzes wird Gesichtsunschärfe verwendet und die Fotos sofort nach Auswertung gelöscht.

Die Technologie hat Selfnation über zwei Jahre hinweg selbst entwickelt. Eine Betaversion wurde drei Monate lang getestet, insgesamt 100 Kunden nahmen sie bisher in Anspruch. Nun ist die Scanning-Software für alle Deutschschweizer Kunden unter dem Menüpunkt Masse abnehmen / Neukunde zugänglich.

(SOK/ Press Release)
(Bild: Selfnation)

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS