More news about FemCap
Company profiles on startup.ch

Stoffwald goes offline

21.03.2019 10:39

Related tags

Stoffwald

Vorbild Amazon: Der grösste Schweizer Onlinemarktplatz fürs Nähen eröffnet in Zürich-Binz ein Ladenlokal mit Showroom.

Die ehemalige McKinsey-Beraterin Esther Pfister adressiert mit dem Handel von Nähzubehör und Stoffen eine Marktnische, die wie gemacht ist für das Pooling von Datenhandling, Lagerhaltung, Versand und Marketing: Das Sortiment ist extrem breit, Einzelbestellungen in der Regel klein und die Margen tief. «Hier stiften wir mit einer Branchenplattform einen echten Mehrwert», sagt Pfister.

Unterdessen vernetzt Stoffwald über 25 Händler, die ihrerseits gut 4'000 Artikel rund ums Nähen anbieten – und wöchentlich kommen neue Angebote und Händler hinzu.

Jetzt wächst der Stoffwald auch offline. Im neu eröffneten Lokal in Zürich-Binz haben Kunden die Möglichkeit, sich persönlich beraten und inspirieren zu lassen. Ausserdem bietet der Showroom Platz für Kurse und Workshops. 

(Press release/jd)

(Bild:ZVG)

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Please login or
register to use the
bookmark feature

Related News

Related tags

Read more about

More news about FemCap
Company profiles on startup.ch
Please login or
register to use the
bookmark feature

Related News

Related tags

Read more about

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

 

Principal

A showcase for female CEOs



Startupticker has recorded Swiss start-ups with female CEOs and ranked them by sector. The map which includes links to 80+ companies can be downloaded in our article.

 

Partners

Contributors

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS