Zwei Schweizer Startups fahren nach Berlin

06.03.2018 15:42

Related tags

Microsoft Event

Microsoft stellt für die nächsten beiden Jahre weltweit 500 Millionen US-Dollar zur Verfügung, um Gründer bei ihrer Expansion zu unterstützen. Die beiden Schweizer Tech-Startups 1plusX und Starmind profitieren davon.

Das Ziel von Microsoft ScaleUp (früher Microsoft Accelerator) ist es, Gründer beim Schritt zum Unternehmer zu unterstützen. Der Fokus von ScaleUp liegt  - wie der Name sagt - auf der technologischen Skalierung der Startup-Lösungen, vor allem mit Hilfe der Cloud-Plattform Microsoft Azure.

Ausgewählt werden die Startups von einer Jury aus Microsoft Executives und Venture Capitalists. Das  Programm beginnt diese Woche mit einer Batch-Week in Berlin. Zu den zehn internationalen Tech-Startups gehören auch zwei Schweizer Firmen:

  • 1plusX – eine Plattform für Datenmanagement und Marktanalyse, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz in Echtzeit Vorhersagen über den Markt treffen kann.
  • Starmind – das KI-gestützte Tool vernetzt die Mitarbeiter von Organisationen untereinander und deckt zuvor nichtdokumentierte Fähigkeiten und Expertisen auf. Durch KI-gestützte Textauswertung weiß das System, welcher Kollege der richtige Ansprechpartner für eine Frage ist und erspart damit Zeit.

Das Programm ScaleUp ist weltweit an acht Standorten vertreten: Bangalore, Beijing, London, Seattle, Shanghai, Sydney, Tel Aviv und Berlin.In der Vergangenheit haben die zwei Schweizer Startups iGroove und SOPHiA GENETICS am Programm teilgenommen.

(Press Release)

(Bild: ZVG)

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Principal

Partners

Contributors

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS