More news about Stadtlandkind

Stadtlandkind: 5 Jahre starkes Wachstum

29.03.2018 15:08

Related tags

Stadtlandkind

Das St.Galler Startup Stadtlandkind konnte bisher seinen Umsatz jedes Jahr verdoppeln. Für weiteres Wachstum wird die Übernahme des Onlineshops Phunky sorgen.

Amazon und Zalando beherrschen zurzeit die Schlagzeilen. Doch daneben gibt es auch seit Jahren erfolgreiche Nischen-Anbieter wie Stadtlandkind, ein Concept Store, der sich auf Kindermode und weitere Produkte für Kinder und Eltern fokussiert. Das Ende 2012 gegründete Startup ging im Februar 2013 online und konnte seinen Umsatz jährlich um mehr als 100 Prozent steigern. Auch das erste Quartal 2018 wurde erfolgreich abgeschlossen, der März brachte einen neuen Umsatzrekord. Diese Woche gab Stadtlandkind zudem bekannt, die Plattform Phunky übernommen zu haben.

Mitgründer Tobias Zingg verspricht sich viel davon: «Neben der Übernahme des Kundenstamms und der Social Media Communities konnten wir auch das Know-How, die Netzwerke und teilweise die Brands von Phunky übernehmen.» Ausserdem sei die Übernahme auch fürs Marketing gut.

Das Ziel der Übernahme ist aber die Ausweitung der Marktpräsenz in der Schweiz. Auch wenn Zalando keine direkte Konkurrenz darstellt, zieht der Konkurrenzdruck an. Galaxus baut sein Angebot stetig aus und wenn Amazon in die Schweiz kommt, müsse man sich warm anziehen, um mithalten zu können, sagt Zingg.

Das Mithalten gelingt vorerst durch Eigenfinanzierung. Die Möglichkeit zu einem späteren Zeitpunkt Investoren ins Boot zu holen, besteht aber. «Wir haben viele Anfragen von Investoren», erklärt Zingg.

(SOK)

Bild: Stadtlandkind / Esther Michel

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS