More news about Think Yellow

Baloise und Julius Baer kooperieren mit Think Yellow

08.03.2018 08:00
Gleichstellung

Die Baloise lanciert gemeinsam mit dem Start-up "Think Yellow" das Aktienportfolio Yellow Equities. Yellow Equities setzt sich aus den europaweit sechzig bestplatzierten Unternehmen hinsichtlich Geschlechtergleichstellung zusammen. Zudem sind ab heute drei von Julius Baer emittierte Think Yellow Zertifikate an der SIX Swiss Exchange verfügbar.   

Unabhängige Untersuchungen deuten darauf hin, dass Unternehmen mit geschlechtsspezifischer Diversität höhere finanzielle Erträge erzielen und eine bessere Governance als ihre Mitbewerber aufweisen können. Das Jahr 2017 brachte einen massiven Anstieg der Wertpapiere des öffentlichen Marktes um 41% mit sich, die auf "Gender-Lens“-Strategien basieren. Zum Weltfrauentag haben nun gleich zwei Grossunternehmen neue Produkte aus diesem Segment in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Startup Think Yellow lanciert.

Mit Yellow Equities steht Baloise-Kunden ab heute sowohl in der gebundenen Vorsorge (Säule 3a) wie auch in der freien Vorsorge (Säule 3b) eine weitere langfristig nachhaltige Anlagemöglichkeit zur Verfügung. Die Auswahl der Unternehmen beruht auf einer Bewertung der unabhängigen Organisation Equileap.

"Wir freuen uns, gemeinsam mit der Baloise das Thema Gender Lens Investing den Kunden näherzubringen", so Karina Storinggaard von Think Yellow. Das Start-up hat das Ziel, Anlagemöglichkeiten zu schaffen, die im Einklang stehen mit der Förderung und Erleichterung der Gleichstellung der Geschlechter. "Das Portfolio 'Yellow Equities' ist für den Kunden gleich doppelt interessant: Zum einen eine attraktive Anlagemöglichkeit in der privaten Vorsorge, zum anderen die Partizipation an der Wertentwicklung von Unternehmen, die die Gleichstellung der Geschlechter besonders fördern", erklärt Mario Neuhäusler, Produktmanager Leben bei der Baloise.

Gender Equility Basket von Julius Baer
Julius Bär unterstützt Think Yellow ebenfalls dabei Investitionen in Gender-Lens zu ermöglichen. Julius Baer gehört zu den Trägern des Fintech Accelrators F10, dessen P2 Prgramm Think Yellow durchlaufen hat. 

Seit heute sind drei von Julius Baer emittierte Think Yellow Tracker Zertifikate an der SIX Swiss Exchange verfügbar. Mit Tracker-Zertifikaten, die zur Gruppe der Strukturierten Produkte gehören, ist es möglich einfach und kostengünstig in einen kompletten Aktienmarkt investieren, ohne die Einzelwerte tatsächlich kaufen zu müssen.

Der Aktienauswahlprozess basiert auch in diesem Fall auf der Gender-Scorecard von Equileap, in der über 3000 börsenkotierte Unternehmen nach vier Kategorien bewertet werden: ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis zwischen Führung und Arbeitskräften, gleiche Entlohnung und ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeit und Privatleben, Massnahmen zur Förderung der Gleichstellung der Geschlechter und ein Engagement für die Stärkung der Rolle der Frau.

Ein englisches Porträt von Think Yellow wurde auf der Webseite von Julius Baer veröffentlicht.

Bild: sdecoret / fotolia.com

(Stefan Kyora)

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Please login or
register to use the
bookmark feature

Related News

Related tags

Read more about

More news about Think Yellow
Please login or
register to use the
bookmark feature

Related News

Related tags

Read more about

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

 

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS