More news about Numbrs

Neue Partner und neuer CEO für Numbrs

01.03.2017 08:14
Postbank

Eine Partnerschaft zwischen der deutschen Postbank sowie der norisbank und dem Schweizer Technologieunternehmen gibt Nutzern der Centralway Numbrs-App die Möglichkeit, Konten, Kredite und Kreditkarten beider Bankhäuser direkt über ihr Smartphone zu beantragen. Gleichzeitig gab Centralway Numbrs bekannt, dass Oyvind Oanes nun als CEO amtet. Gründer Martin Saidler konzentriert sich auf die künftige Unternehmensstrategie und die Produktentwicklung.

Centralway Numbrs befindet sich auf Wachstumskurs. Mit 1,5 Millionen Downloads und 1,5 Millionen verwalteten Bankkonten ist die App laut dem Schweizer Unternehmen die beliebteste unabhängige Banking-App in Deutschland. Zu Beginn des Jahres hat die Technologiefirma ihre App um den Numbrs Store erweitert. Über ihn haben Nutzer die Möglichkeit, diverse Finanzprodukte unterschiedlicher Banken direkt über ihr Smartphone zu vergleichen, zu beantragen und zu erwerben. Mit der Postbank und norisbank hat das Unternehmen nun zwei Kooperationspartner an Bord geholt. Beide Banken haben zusammen knapp 15 Millionen Kunden. Mit weiteren Partnern befindet sich das Unternehmen derzeit in Gesprächen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Postbank und der norisbank gleich zu Beginn zwei renommierte Banken als Partner für unseren Numbrs-Store gewinnen konnten. Wir haben den Anspruch, die Banking-App mit der größten Auswahl und dem besten Angebot an ganz unterschiedlichen Finanzdienstleistungen zu werden. Dafür werden wir unser Angebot nun kontinuierlich ausbauen und weitere Partner an Bord holen“, sagt Martin Saidler, Gründer der Centralway Numbrs AG.

Die Banking-App von Centralway Numbrs dient Nutzern als zentraler Knotenpunkt für ihre unterschiedlichen Konten und Bankgeschäfte. Sie haben einen besseren Überblick über ihre finanzielle Situation und können ihre Bankgeschäfte wesentlich unkomplizierter aus einer App heraus verwalten. Mit der Einführung des Numbrs Stores und der Chat-Funktion entwickelt sich die Multibanking-App nun zu einer Plattform, über die Nutzer Finanzangebote diverser Banken vergleichen und Verträge direkt per App abschließen können. Damit senkt Centralway Numbrs die Hürde für einen Vertragswechsel zu einem besseren Angebot und reduziert die Kosten für die persönlichen Finanzen.

„Wir eröffnen den Kunden von Centralway Numbrs die Möglichkeit, auch über diese App Zugang zu maßgeschneiderten Lösungen für ihre finanziellen Bedürfnisse zu finden“, sagt Marco Lindgens, Geschäftsführer der norisbank GmbH. „Wir sind überzeugt, dass wir die Centralway Numbrs-Nutzer von den Vorzügen unseres kostenlosen Top-Girokontos sowie unseres günstigen Top-Kredits überzeugen werden.“

„Die Kooperation mit Centralway Numbrs ist ein konsequenter Schritt auf dem Pfad der digitalen Transformation der Postbank, die den neuen technischen Möglichkeiten und Anforderungen der Konsumenten gerecht wird“, so Oliver Haberstroh, Leiter Direktvertrieb der Postbank.

Wechsel an der Spitze
Centralway Numbrs hat Oyvind Oanes (45) zum CEO des Schweizer Technologieunternehmens ernannt. Oyvind Oanes, der zuletzt als Geschäftsführer der Online-Bank Zuno tätig war, verantwortet künftig das operative Geschäft sowie die globale Expansion von Centralway Numbrs. Der Unternehmensgründer und bisherige CEO, Martin Saidler, konzentriert sich als Executive Chairman künftig verstärkt auf die strategische Ausrichtung des Unternehmens und die Weiterentwicklung des Produkts.

„Oyvind Oanes ist die ideale Besetzung, um das Wachstum von Centralway Numbrs voranzutreiben. Seine umfangreiche Erfahrung im Bankensektor und seine Begeisterung für die Digitalisierung der Finanzbranche passen perfekt zu unserer Mission, eine weltweit führende digitale Plattform für Finanzdienstleistungen zu werden“, sagt Martin Saidler, Gründer und Executive Chairman der Centralway Numbrs AG.

(Press release)

Bildquelle: Deutsche Postbank AG

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS