Stealth Key an deutscher 3D-Druck Messe ausgezeichnet

21.06.2017 17:47

Related tags

Preis für Stealth Key

An der deutschen Messe Rapidtech und FabCon wird jedes Jahr ein Startup Award vergeben. Dieses Mal setzte sich das Schweiz Unternehmen UrbanAlps gegen Konkurrenz Deutschland und Österreich durch.

Die deutsche RapidTech dürfte eine der traditionsreichsten Messen für Additive Manufacturing bzw. 3D Druck sein. Seit 14 Jahren gibt es sie bereits. Fachkongress und Messe erreichten dieses Jahr neue Rekordwerte. So zeigten über 200 Unternehmen neueste Produkte, Technologien und Dienstleistungen. Ein Highlight war unter anderem der Auftritt von Charles „Chuck“ Hull, dem Erfinder des 3D-Drucks. . Mit der Herstellung eines ersten dreidimensional gedruckten Teils im Oktober 1983 setzte er vor 34 Jahren eine Revolution in Gang, die aktuell in der Industrie ankommt und zukünftig enormes Potenzial besitzt.

Die Messe zog aber auch deswegen mehrere tausend Besucher an, weil sie kreative Vordenker und Startups nach Erfurt holt. Ein spezielles Podium für Neugründungen im 3D-Druck-Bereich bot die FabCon 3.D. Unter den ausstellenden Start-ups wurde auch 2017 der Start-up-Award vergeben. Darum hatten sich Jungunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beworben. Den 1. Platz und ein Preisgeld von 3000 Euro vergab die Jury an die UrbanAlps AG aus Zürich/Schweiz für die Entwicklung fälschungssicherer Schlüssel unter Nutzung von 3D-Drucktechnologien.

Der Stealth Key ist ein Schlüssel, welcher die mechanischen Sicherheitsmerkmale in seinem Innern versteckt. Dieses Prinzip wird erst durch den 3D-Druck möglich. Gleichzeitig ist der Schlüssel dadurch aber vor Kopien mit Hilfe von anderen 3D-Drucker geschützt. Während klassische mechanische Schlüssel einfach eingescannt und im 3D-Drucker nachproduziert werden können, funktioniert dies beim Stealth Key aufgrund der versteckten Sicherheitsmerkmale gerade nicht. Der Stealth Key kommt dabei ganz ohne Magnete oder Elektronik aus.

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Principal

Partners

Contributors

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS