400‘000 Tester für Startup-Produkte

02.07.2018 14:52

Related tags

SBB Bahnhof

An der «SBB Sandbox» können Erfinder und Gründer ihre digitalen Produkte und Prototypen einem Realitätscheck unterziehen. Die Tester sind die Bahnhofbenutzer des meistbesuchten Schweizer Bahnhofs, dem Zürich Hauptbahnhof. Bis Ende Juli kann man sich bewerben.

«My Smart Station Zürich HB» ist eine Initiative der SBB, um bis im April 2019 Projekte zur Digitalisierung zu testen. In der «SBB Sandbox» holen sich Startups Feedback zu ihren digitalen Projekten und Prototypen von den Bahnhofbenutzern ein. Die SBB wird die Startups bei der Vorbereitung und Prüfung unterstützten.

Es handelt sich bei der Sandbox weder um einen Finanzierungspitch noch um eine Verkaufsplattform. In erster Linie soll herausgefunden werden, ob der Prototyp auch in der realen Welt funktioniert, Leute bereit sind Geld dafür zu bezahlen, das Produkt bedienungsfreundlich ist, welche Variante besser ankommt und ob das Kundenerlebnis erwartungsgemäss verläuft. «Bei der Sandbox handelt es sich nicht um ein rein digitales Angebot. Wie das Feedback im Detail aussieht kommt sicher auch auf den Case an», so Pascal Vock, zuständig für Startup Relations bei der SBB.

Die «SBB Sandbox» findet vom 16. bis 21. Oktober in der Haupthalle am Zürich HB statt. Die Teilnahme ist gratis. Bewerbungen können per Online-Formular eingereicht werden. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2018.

(Press Release/ SOK)

(Bild: Pixabay)

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Please login or
register to use the
bookmark feature

Related tags

Read more about

Please login or
register to use the
bookmark feature

Related tags

Read more about

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

 

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS