More news about opus néoi
Company profiles on startup.ch opus néoi

Elektronischer Ratgeber in Sachen Haut

07.07.2017 13:38

Related tags

Skinobi Team

Das Zürcher Startup Opus Néoi entwickelt ein Messgerät, eine App und eine Community zum Thema Haut. Damit lässt sich etwa leicht die optimale Hautcréme finden. Bei einer Crowdfunding-Kampagne kamen innerhalb weniger Tage 10‘000 Franken zusammen.

Mit der Entwicklung ihres Messgeräts hatten die beiden ZHAW-Absolventen Patrick von Schulthess (Bild hinten) und Simon Fahrni (Bild vorn) bereits im Systemtechnik-Studium begonnen. Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit am Institut of Computational Physics (ICP) der Fachhochschule entstand der allererste Prototyp. Nach dem Studium haben die beiden Mediziningenieure ihr Projekt fortgesetzt, das Start-up-Unternehmen Opus Néoi gegründet und ihr Hautmessgerät «Skinobi» patentieren lassen. «Das Gerät misst die Dicke der Hautschichten sowie die Hautfeuchtigkeit der Epidermis und hilft allen, die bis anhin noch nicht das passende Produkt im Kosmetikprodukte-Dschungel gefunden haben», so Patrick von Schulthess; und er fügt an: «In Zukunft wird 'Skinobi' beweisen können, ob eine Anti-Aging-Creme wirklich hält, was sie verspricht.»

Mal schnell die Haut messen
Patrick von Schultess hatte früher selbst mit trockener Haut zu kämpfen und musste jahrelang nach der richtigen Hautcreme suchen. «Mit 'Skinobi' wäre mir die Suche erspart geblieben. Denn dank den genauen Messdaten hätte mir die App schon längst die richtigen Produkte vorgeschlagen», sagt der ZHAW-Absolvent heute. Die Anwendung ist simpel und absolut schmerzfrei: Das Gerät kühlt die Haut ab und misst den Temperaturunterschied. Die App kann die wissenschaftlichen Daten auswerten und detaillierte Aussagen über den Hautzustand machen. Zudem soll eine wachsende E-Health-Community konkrete Verbesserungsvorschläge geben – unabhängig von der Kosmetik- und Hautpflegeindustrie. Ziel von Opus Néoi ist es nämlich, eine weltweite Online-Community aufzubauen, die ihre Erfahrungen mit «Skinobi» teilt, vergleicht und diskutiert. Benutzer können sich so objektiv und unbeeinflusst von Werbung oder Tests über Hautprodukte informieren.

Das Gerät wird aber nicht nur die Auswirkungen von Hautcremen binnen Sekunden messen können, sondern auch die Einflüsse von Ernährung und Sonnenexposition auf die Haut. «'Skinobi' ist momentan ein Lifestyle-Health-Gadget, aber die Technologie hat das Potenzial in der Dermatologie Fuss zu fassen», meint Patrick von Schulthess.

10‘000 Franken auf 100 days
Nun sammelt Opus Néoi mit einem Crowdfunding das nötige Kapital, um das Gerät auf den Markt zu bringen. Die beiden Jungunternehmer versprechen, «Skinobi» Ende 2017 auf den Markt zu bringen. 150’000 Franken wollen sie via Crowdfunding sammeln.

(Press release)

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Please login or
register to use the
bookmark feature

Related News

Related tags

Read more about

More news about opus néoi
Company profiles on startup.ch opus néoi
Please login or
register to use the
bookmark feature

Related News

Related tags

Read more about

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

 

Principal

A showcase for female CEOs



Startupticker has recorded Swiss start-ups with female CEOs and ranked them by sector. The map which includes links to 80+ companies can be downloaded in our article.

 

Partners

Contributors

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS