Die Top Ten Kandidaten des ZKB Pionierpreis Technopark stehen fest

24.01.2019 14:04
Pionierpreis Verleihung 2018

Am 7. Mai ist es wieder so weit: der ZKB Pionierpreis wird verliehen. Die diesjährigen Top Ten aus der ganzen Schweiz entwickeln unter anderem auf Weltraumtechnologie basierende Messgeräte, eine Kommunikationsplattform für Ärzte oder ein Produkt, das Gemüse und Obst vor Pilzpathogenen schützt.

Der ZKB Pionierpreis Technopark, einer der meist beachteten Innovationspreise der Schweiz, wird von der Zürcher Kantonalbank und dem Technopark Zürich vergeben und würdigt Risikobereitschaft, Innovationskraft und Engagement von Schweizer Startups. Der erste Platz bringt dem Gewinner 98‘696.04 Franken ein – den 10‘000-fachen Wert der Zahl Pi Quadrat.

Nun sind die diesjährigen Top Ten Kandidaten bekannt:

9t labs (Zürich) – Das Startup 9t labs hat einen 3D-Drucker entwickelt, der Bauteile aus Carbon günstig und schnell herstellen kann.

Agrosustain (Epalinges) – Das Produkt des Jungunternehmens, AgroShelf+, schützt Früchte und Gemüse vor Pilzpathogenen. Somit wird die Lager- und Haltbarkeit um mindestens sieben Tage verlängert.

Archilyse (Zürich) – Die Software von Archilyse erlaubt es, Architekturqualität mit Hilfe von Simulationen und Maschinellem Lernen aus bestehenden Datensätzen vollumfänglich und objektiv zu messen.

Dicronis (Zürich/ Monteggio) – Das patentierte Produkt von Dicronis, Lymphit, ermöglicht die kosteneffiziente und minimal-invasive Messung der Lymphaktivität. Dies ist beispielsweise für die Frühdiagnose von Lymphödemen relevant.

Involi (Renens) – Die Plattform von Involi sammelt Daten aus einem Netzwerk von Messstationen, um den Luftraum, der von Drohnen genutzt wird, sicherer zu machen und Kollisionen in der Luft zu verhindern.

Komed Health (Zürich) – Die Kommunikationsplattform vereinfacht, bündelt und organisiert die Echtzeitkommunikation zwischen Ärzteteams.

Miro Analytical Technologies (Dübendorf) – Das Startup hat ein Gerät, basierend auf Lasertechnologie, entwickelt, das zehn Treibhausgase und Schadstoffe gleichzeitig, schnell, kostengünstig und präzise analysiert.

Modum (Zürich) – Das Jungunternehmen bietet Überwachsungslösungen für Produkttransporte mittels Blockchain-Technologie.

Spacetek (Gümligen) – Die Massenspektrometer, die auf Weltraumtechnologie basieren, können in industriellen Anlagen für schnelle und präzise Prozess- und Qualitätskontrollen von Gasen und Flüssigkeiten eingesetzt werden.

Optimo Medical (Biel) – Das Startup hat eine Softwareapplikation entwickelt, die Augenärzte dabei unterstützt, Operationen des grauen Stars und andere Augenoperationen patientenspezifisch zu planen und Resultate präziser vorherzusagen.

Gewinner des ZKB Pionierpreis Technopark 2018 war das Winterthurer Startup Scewo. Den zweiten beziehungsweise dritten Platz belegten MyoSwiss und Daedalean.

(SOK)
(Bild: ZKB Pionierpreis Technopark 2018)
Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Please login or
register to use the
bookmark feature

Highlights Modum.io

Highlights Optimo Medical AG (Optimeyes)

Highlights Komed Health

Highlights Involi

Highlights 9T Labs AG

Highlights Dicronis GmbH

Highlights AgroSustain

Please login or
register to use the
bookmark feature

Related News

Highlights Modum.io

Related News

Highlights Optimo Medical AG (Optimeyes)

Related News

Highlights Komed Health

Related News

Highlights Involi

Related News

Highlights 9T Labs AG

Related News

Highlights Dicronis GmbH

Related News

Related News

Highlights AgroSustain

Related News

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

 

Principal

A showcase for female CEOs



Startupticker has recorded Swiss start-ups with female CEOs and ranked them by sector. The map which includes links to 80+ companies can be downloaded in our article.

 

Partners

Contributors

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS