Holo one erhält 1.2 Millionen Seedkapital

07.12.2018 12:46

Ein Startup gibt Vollgas: Parallel zur Lancierung der Augmented-Reality-Plattform «Sphere» gab Holo one den Abschluss einer Finanzierungsrunde über 1.2 Millionen Franken sowie die Expansion nach China bekannt.

Geht es nach Sven Brunner und Dominik Trost, den beiden Gründern von Holo one wird «Sphere» zum Standard in Sachen betriebliche Augmented Reality (AR) – so wie die Office-Suite von Microsoft den Büroalltag dominiert. Jetzt haben sie ihre AR-Plattform offiziell lanciert.

Gleichzeitig stellte Holo one die Pläne zum weiteren Ausbau des Vertriebs vor: Nach der Eröffnung einer Niederlassung in Berlin wird die Firma nun auch in Asien Fuss fassen. Die SinoSwiss Holding stellt dem Startup für die kommenden drei Jahre 400 Quadratmeter Bürofläche in der Millionenmetropole Chongqing zur Verfügung und hilft bei der Suche nach Investoren und Vertriebspartnern.

Und schliesslich gaben Brunner und Trost den Abschluss einer Seedrunde bekannt. Zu den Investoren gehören die Aargauische Kantonalbank und mehrere Geldegeber aus dem Business Angels Club Aargau. Insgesamt erhät das Startup knapp 1.2 Millionen Franken Eigenkapital.

(Press release/jd)

(Bild: ZVG)

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Please login or
register to use the
bookmark feature

Related tags

Read more about

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS