PowerHUB unter Strom

Stefan Kyora

07.12.2016 16:17
Powerhub Ladegeräte

Das Schweizer Startup PowerHUB will ein flächendeckendes Lade-Netzwerk für Smartphones aufbauen - in der Schweiz und darüber hinaus. An 100 Orten kann man schon gratis sein Handy aufladen.

Bei sechs von zehn Smartphones reicht die Akku-Leistung heute nicht mehr für einen ganzen Tag. Die Lösung von PowerHUB ist ein Netwerk von Orten, an denen man sein Handy mit PowerHUB-Ladegeräten gratis aufladen kann. Die Ladestationen wurden dabei speziell für den Dienstleistungssektor entwickelt. Flexibel und platzsparend kommen sie insbesondere in Cafés, Bars, Hotels, an Arbeitsplätzen, in Fitnessräumen oder Buchläden zum Einsatz. In Zukunft sollen sie aber auch in weiteren Bereichen wie etwa in den öffentlichen Verkehrsmitteln für Strom sorgen.

Das Geschäftsmodell von PowerHUB beruht auf drei Säulen. Die wichtigste Säule ist Werbung auf den Geräten. Dies ist insbesondere attraktiv, weil Nutzer ihr Smartphone in der Hand haben, wenn sie die Werbung sehen. „Mit der Swisscom haben wir schon ein Projekt durchgeführt, eine Airline und ein Food-Unternehmen haben bereits Interesse angemeldet“, sagt PowerHUB Mitgründer Mauricio Quiroz. Dank der Finanzierung über Werbung sind die Ladegeräte auch für die Lokale kostenlos. Allerdings bietet das Startup auch eine White-Label-Lösung an, wenn Lokale keine Werbung wollen. In diesem Fall können sie die Ladegeräte auch kaufen. Zudem gehört zu PowerHUB eine App, die den Usern jeweils die nächstgelegenen Ladestationen anzeigen. Diese App eignet sich auch für Marketing-Kampagnen.  

Anfang 2016 ist das Team mit den Vorarbeiten gestartet. Derzeit finden sich an rund 100 Orten Ladestationen. Ziel von PowerHUB ist es, als Marktführer bis Dezember 2017 an 1500 Standorten in der ganzen Schweiz kostenlos präsent zu sein. Danach steht die Expansion ins Ausland auf dem Plan.

Die Ladegeräte sind technisch auf dem neuesten Stand. Sie laden den Akku des Handys pro Minute um 1.2 bis 1.5 Prozent auf. Dies ist schneller als an der Steckdose. Mauricio Quiroz sagt denn auch: „Wir haben sehr positive Rückmeldungen zu den Ladezeiten.“

Please login or
register to comment
Markus Mosimann @ 23.04.2018 10:13

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Please login or
register to use the
bookmark feature

Principal

Partners

Contributors

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.