More news about Amphasys

Amphasys gewinnt 15‘000 Franken für innovative Bier-Analyse

25.08.2017 13:30

Related tags

Bier

Seit letztem Jahr vergibt «zentralschweiz innovativ» pro Quartal jeweils einen Scheck – den «Zinno-Ideenscheck» - welcher mit 15'000 Franken dotiert ist. Am 23.8.2017 konnte die Firma Amphasys AG aus Root anlässlich des Kompetenzanlasses «Megatrend Digitalisierung im Seilbahnbau» bei der Garaventa AG in Goldau den begehrten Scheck aus den Händen des Schwyzer Regierungsrats Andreas Barraud entgegennehmen.

«Zentralschweiz innovativ» ist das gemeinsame Programm der sechs Zentralschweizer Kantone zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in der Zentralschweiz. Dabei werden KMU bei der Realisierung ihrer innovativen Ideen und Projekte unterstützt. Zusätzlich wird viermal jährlich die beste Idee mit den höchsten Realisierungschancen und dem grössten Marktpotential mit 15‘000 Franken unterstützt.

Der Vorsteher der Schwyzer Volkswirtschaftsdirektion, Regierungsrat Andreas Barraud, hebt in seiner Rede hervor, dass der Megatrend Digitalisierung markant an Fahrt aufgenommen hat. «Am Wirtschaftsforum Schwyz im Herbst 2015 war noch zu wenig transparent, welchen Einfluss und welche Auswirkungen Industrie 4.0 haben wird. Jetzt, 2 Jahre später, sieht das ganz anders aus. Führungskräfte nutzen die Digitalisierung als Chance, sich mit der Zukunft auseinander zu setzen und diese mit Innovationen als Wettbewerbsvorteil aktiv zu gestalten», betonte Barraud.

«Wir freuen uns, dass es über 20 Einreichungen für den Zinno Ideencheck gab», meinte Bruno Imhof, Geschäftsführer von ITZ InnovationsTransfer Zentralschweiz und Programmleiter von «zentralschweiz innovativ» in seiner Rede. Auch für die sechste Scheckvergabe wurden wiederum viele gute Ideen mit hoher Qualität eingereicht. Die Palette reichte dieses Mal von einer lichtaktiven Hologrammfolie, über ein Echtzeit-Marketingkommunikation-Mischpult bis hin zu einer In-line Bieranalyse.

Amphasys schwingt obenaus
«Einmal mehr fiel der Jury der Entscheid nicht leicht, aus den nominierten Ideen die drei Finalisten zu bestimmen», meinte Bruno Imhof. Das Rennen in der sechsten Runde der Verleihung des «Zinno-Ideenscheck» machte Amphasys AG aus Root mit der Entwicklung einer In-line Bieranalyse für eine vollautomatisch optimierte Produktion.

In der Lebensmittelindustrie basieren viele Produkte bzw. Produktionsschritte auf dem Einsatz von spezialisierten Mikroorganismen, z.B. für die Produktion von Bier, Wein und vielen Milchprodukten sowie Backwaren. Eine besonders grosse Bedeutung in derartigen Prozessen kommt der Hefe zu. Bislang gibt es jedoch keine Möglichkeit, diese Mikroorganismen direkt und in den Produktionsprozess integriert zu überwachen. Eine quantitativ und qualitativ hochwertige Ausgangskultur ist für den Produktionsprozess jedoch von entscheidender Bedeutung. Deshalb wird z.B. in der Bierproduktion viel Aufwand betrieben, um die eingesetzte Bierhefe manuell in aufwändiger und zeitraubender Arbeit zu charakterisieren.

Die einzigartige Amphasys-Technologie kann mit einem um rund eine Million-fach verkleinerten Scanner wie am Flughafen verglichen werden. Sie ermöglicht eine direkte und hochgradig präzise in-line-Analyse der am Fermentationsprozess beteiligten Mikroorganismen. Entscheidend dabei ist, dass die Zellen einzeln analysiert und bezüglich ihrer Aktivität charakterisiert werden können. Nur auf Basis dieser Information kann die Zugabe der richtigen Hefe-Menge für den Fermentationsprozess richtig gesteuert und der Zustand der Hefe im Verlauf der gesamten Fermentation kontinuierlich überwacht und optimiert werden, und das in einer Geschwindigkeit von bis zu 5'000 Hefezellen pro Sekunde.

(Press release)

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS