Blockchain-Technologie verschafft Staatenlosen Zugang zu Behördendienstleistungen

04.04.2018 14:56

Related tags

Identifizierung

Das Schweizer E-Government-Unternehmen Procivis kombiniert seine Blockchain-Plattform mit dem Verifizierungsprozess des NGO «Rohingya Project», um die staatenlose Rohingya-Bevölkerung mit einer vertrauenswürdigen, persönlichen Identität auszustatten. Ohne eine solche Identität haben die Rohingya keinen Zugang zu Behörden- oder Finanzdienstleistungen.

Um die Identität von Angehörigen der Rohingya zu überprüfen, hat das Rohingya Project einen einzigartigen und verlässlichen, fünfstufigen Identifikationsprozess entwickelt. Im Rahmen der heute bekanntgegebenen Zusammenarbeit wird dieser Prozess in die von Procivis lancierte eID+-Plattform integriert, um so eine vertrauenswürdige, elektronische Identitätslösung für die Rohingya-Bevölkerung zu schaffen. Für Procivis stellt die Partnerschaft mit dem Rohingya Project die erste Non-Profit-Initiative dar, mit der das Unternehmen seine Vision eines universellen Zugangs zu einer sicheren, digitalen Identität vorantreibt.

Das Rohingya Project arbeitet bereits an einer digitalen Finanzplattform, um der Rohingya-Gemeinschaft den Zugang zu Finanzdienstleistungen zu ermöglichen. Zudem bietet das Projekt berufliche Kurse an, um den Einstieg ins Erwerbsleben zu unterstützen und organisiert Workshops sowie gesellschaftliche Anlässe. Der elektronische Identitätsnachweis, den das Rohingya Project gemeinsam mit Procivis entwickelt, wird als Zugang für die meisten dieser Dienstleistungen dienen.

Procivis-Gründer und CEO Daniel Gasteiger sagt: “Es freut uns sehr zu sehen, wie unsere Technologie dabei helfen kann, einige der dringenden Probleme der Rohingya zu lösen. Ich habe grosse Achtung vor dem, was das Rohingya Project leistet. Mit dem Einsatz unserer Lösung in diesem Kontext sammeln wir wichtige Erfahrungen in der Umsetzung von elektronischen Identitätslösungen für Bevölkerungen, die nicht auf eine vertrauenswürdige, staatliche Identität zählen können.»

Muhammad Noor, Mitgründer und Managing Director des Rohingya Project sagt: «Als Rohingya weiss ich aus eigener Erfahrung was es heisst, einer staatenlosen Gemeinschaft anzugehören. Für unser Volk ist eine sichere, digitale Identität nicht einfach eine Annehmlichkeit, sondern eine dringende Notwendigkeit. Hätte es eine solche Identität bereits gegeben, als die Rohingya 1982 staatenlos wurden, so blieben unserer Gemeinschaft viele der heutigen Widrigkeiten erspart. Wir freuen uns sehr, dass Procivis unser Anliegen mit seiner Technologie unterstützt und mit uns zusammenarbeitet, um unsere Erfahrungen mit anderen humanitären Missionen zu teilen.»

(Press release)

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Principal

Partners

Contributors

By continuing to use this website you agree with our TERMS AND CONDITIONS

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.