Big-Data-Startup Locatee schliesst erste Finanzierungsrunde ab

04.11.2015 10:41

Related tags

Locatee team

Locatee verbessert mit seiner Big-Data-Softwarelösung «Locatee Analytics» die Effizienz der Nutzung von Büroflächen. Nun herhält das Team mit Thomas Kessler (Gründer und CEO), Alexander Mülli (Software Developer) und Benedikt Köppel (Gründer und CTO) Unterstützung von namhaften IT-Experten.

Nach dem erfolgreichen Launch der Softwarelösung in mehreren Schweizer Grossunternehmen und dem Abschluss einer strategischen Partnerschaft mit dem innovativen Büroberatungsunternehmen Offconsult AG hat Locatee soeben eine erste Finanzierungsrunde abgeschlossen, um die nationale und internationale Marktexpansion voranzutreiben.

Als einer der ersten Kunden von Locatee nutzte Gregor Stücheli die Softwarelösung «Locatee Analytics» in seinem Unternehmen Inventx AG. Überzeugt von der Big-Data-Technologie und dessen Marktpotenzial unterstützt er Locatee nun auch als Investor. «Heutzutage muss ein Unternehmen im Kampf um die besten Talente ihre Arbeitsumgebung optimal auf die Bedürfnisse der Mitarbeitenden abstimmen und gleichzeitig ein hohes Mass an Flächeneffizienz erreichen. Ich bin überzeugt, dass die erhöhte Mitarbeitermobilität und der gestiegene Innovations- und Kostendruck in den Unternehmen eine effektivere und laufende Optimierung des Arbeitsplatzkonzeptes verlangt. Die hohe Genauigkeit und die Skalierbarkeit von Locatee Analytics liefert dazu eine umfassende und wirtschaftliche Entscheidungsgrundlage», führt Stücheli aus. Er ist ein erfahrener IT-Unternehmer, CEO und Mitgründer der Inventx AG, dem innovativen IT-Provider für führende Schweizer Banken, sowie ehemaliger CEO der T-Systems Schweiz AG. Mit seinem fundierten Know-how im strategischen Management und im B2B-Vertrieb unterstützt er Locatee im Bereich Business Development sowie beim Aufbau einer schlanken Vertriebsorganisation.

Neben Stücheli konnten die beiden Locatee-Inhaber Thomas Kessler und Benedikt Köppel auch den Start-up-Gründer Dr. Thomas Dübendorfer von ihrer Vision überzeugen. Dübendorfer ist erfolgreicher Business Angel, Präsident des Swiss ICT Investor Club (SICTIC) und begleitet unter anderem innovative Internet-Start-ups wie Contovista (FinTech) und Frontify (Brand Management). Zudem ist er Dozent für Netzwerk-Sicherheit an der ETH Zürich. Der studierte ETH-Informatik Ingenieur mit Auszeichnung hat sieben Jahre bei Google als Softwareentwickler und Tech Lead gearbeitet, wo er verschiedene Security- und Privacy-Projekte verantwortete. Dübendorfer unterstützt Locatee sowohl bei technischen Herausforderungen im IT-Security- und Privacy-Bereich als auch im Business Development. «Mit Gregor Stücheli und Dr. Thomas Dübendorfer haben wir eine ideale Kombination von sich ergänzenden Business Angels gefunden, um die Umsetzung der Strategie von Locatee weiter voranzutreiben», sagt Thomas Kessler, Gründer und CEO von Locatee. «Unser Ziel ist es, Immobilienverantwortlichen eine neue, nutzungsorientierte Perspektive auf die Büroliegenschaften zu geben und diese fest im Betriebskonzept von modernen Arbeitsplatzkonzepten zu verankern. Dadurch können unsere Kunden ihren Mitarbeitenden jederzeit die bestmögliche Arbeitsumgebung bieten. Die Verbesserung der Auslastung von ineffizient genutzten Flächen bietet zudem ein grosses Einsparungspotenzial, da die Ausgaben für die Büroinfrastruktur in vielen Unternehmen zum zweitgrössten Kostenfaktor zählen.» Dank der Unterstützung vonseiten der beiden Unternehmerpersönlichkeiten kann Locatee weiter konsequent auf die Produktentwicklung fokussieren und die Marktexpansion national und international vorantreiben.

Über Locatee
Die Locatee AG entwickelt und vertreibt die Softwarelösung «Locatee Analytics». In einem von Innovationen getriebenen Wirtschaftsumfeld und dem daraus resultierenden Kampf um die besten Talente wollen Unternehmen ihren Mitarbeitenden ein möglichst attraktives Arbeitsumfeld bieten. Gleichzeitig sind die Büroliegenschaften, verursacht durch die gestiegene Mobilität der Mitarbeitenden, chronisch schlecht ausgelasteten. Die Verbesserung der Flächeneffizienz rückt zunehmend in den Fokus. Die richtige Balance zwischen Attraktivität und Effizienz zu finden, ist eine grosse Herausforderung für die Unternehmen. «Locatee Analytics» misst vollständig anonymisiert wie die Mitarbeitenden die verschiedenen Arbeitsbereiche innerhalb des gesamten Immobilienportfolios nutzen. Mittels Big-Data-Technologie werden dabei im Unternehmen existierende, bisher ungenutzte Datenquellen in Echtzeit aggregiert, gefiltert und visuell aufbereitet, sodass der Kunde eine zuverlässige, umfassende Entscheidungsgrundlage für das strategische und operative Flächenmanagement erhält. Locatees Softwarelösung ist sehr kosteneffizient zu betreiben und zeichnet sich durch hohe Skalierbarkeit aus, da auf die Installation von teuren Hardwaresensoren und dergleichen komplett verzichtet werden kann. Dank Locatee Analytics wissen Immobilienverantwortliche zu jeder Zeit, wie ihre Büros genutzt werden, können das Arbeitsplatzkonzept gezielt optimieren sowie Einsparpotenziale realisieren.

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Please login or
register to use the
bookmark feature

Highlights Locatee

Related News

Related tags

Read more about

Principal

23.06.2017
Editorial

One big innovation park

Partners

Contributors