Scheck für Innovative Ideen in der Zentralschweiz

15.01.2016 09:30

Mit dem Programm «zentralschweiz innovativ» werden kleine und mittlere Unternehmen seit 01. Januar bei der Realisierung ihrer innovativen Ideen und Projekte mit minimalstem Bürokratieaufwand unterstützt. Neu wird 4 mal jährlich die beste Idee mit einem A-fonds-perdu Beitrag von 15‘000 Frankem unterstützt.

Im Zuge der Neuausrichtung der Innovationsförderung des Bundes haben auch die Zentralschweizer Kantone ihre Förderaktivitäten den neuen Rahmenbedingungen angepasst. Während sich der Bund primär auf die Förderung der forschungsbasierten Innovation konzentriert, sind künftig die Regionen gefordert, die weniger forschungsgetriebenen KMU für Innovationsvorhaben zu mobilisieren sowie die Angebote des Bundes zur Unterstützung für Unternehmen mit hoher Wertschöpfung zu komplettieren.

Ein gemeinsames Innovationsförderprogramm für die ganze Zentralschweiz
Die Innovationsförderung in der Zentralschweiz wird künftig effizient und wirkungsvoll gestaltet, indem die Aufgaben auf eine zentral gesteuerte und lokal verankerte Gesamtorganisation (ITZ) sowie einen lokalen Ansprechpartner pro Kanton konzentriert werden. Jeder Kanton der Zentralschweiz hat eine Anlaufstelle (Point of Entry) für die Unternehmen im eigenen Kanton festgelegt, welche auch Netzwerkmitglied von «zentralschweiz innovativ» ist.

Es sind dies für:

Kanton Luzern              Wirtschaftsförderung Luzern

Kanton Nidwalden        Wirtschaftsförderung Nidwalden

Kanton Obwalden         Unternehmerzentrum microPark Pilatus

Kanton Schwyz             Technologiezentrum Schwyz TZS

Kanton Urs                   Volkswirtschaftsdirektion Uri, Kontaktstelle Wirtschaft

Kanton Zug                  Technologieforum Zug TfZ

Das Kernangebot von «zentralschweiz innovativ» besteht aus einer kostenlosen Unterstützung für KMU aus der Zentralschweiz, welche wie folgt abläuft. Die Unternehmung oder auch Einzelperson präsentiert ihre Idee in einem persönlichen Gespräch den erfahrenen Innovationscoaches von «zentralschweiz innovativ» . Diese recherchieren in der Folge bis zu 20 Stunden unverbindlich und vertraulich zu nachfolgenden Themenbereichen:

-        Marktpotential der Idee / Marktabklärungen, Plausibilisierung

-        Technologieabklärungen/Technische Machbarkeit der Idee

-        Überprüfung gesetzlicher Rahmenbedingungen

-        Know-how-Träger für das betreffende Themengebiet

-        Partner entlang der Wertschöpfungskette

-        Förder-/Finanzierungsquellen

Zeigen die Vorarbeiten ein grosses Potential, so werden die KMU bei der Umsetzung eines konkreten Projektes auch gerne mit mehr als 20 Stunden kostenlos unterstützt.

„Zinno-Scheck“ für die besten Ideen
Im Rahmen von «zentralschweiz innovativ» wird 2016 zusätzlich zum Beratungs- und Coachingangebot pro Quartal jeweils ein Scheck – der „Zinno-Scheck“  - in der Höhe von 15‘000 Franken vergeben. Damit soll die Idee eines KMU oder einer Einzelperson mit den grössten Realisierungschancen und dem grössten Innovations-/Marktpotential bereits in einer frühen Ideenphase gefördert werden. Eine hochkarätige Jury entscheidet pro Quartal über den jeweiligen Gewinner. Erstmalig wird der „Zinno-Scheck“ per Ende Mai 2016 vergeben. Der Eingabeschluss für die Einreichung der Anträge ist der 31. März 2016.

(Pressemitteilung)

Comments

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Please login or
register to use the
bookmark feature

Principal

Apply now for the elevator pitches of Swiss Startup Invest

Founders should not miss the deadline on 25 September for the elevator pitches in Basel and Zurich. Any firm that wants to pitch at Swiss Startup Day must prove itself first at the elevator pitch.

 

 

Partners

Contributors