I believe in you: Mehr als 1,3 Millionen Franken für Sportprojekte im Jahr 2015

26.01.2016 17:01

Related tags

Ibelieveinyou.ch, die erste Crowdfunding Plattform für Schweizer Sportprojekte, befindet sich auf Erfolgskurs. Das zeigt das Finanzierungsvolumen und die Erfolgsrate von 77 Prozent -die weltweit höchste im Sport Crowdfunding. 2016 will das von den Weltklasse-Athleten Mike Kurt (Kanu) und Fabian Kauter (Fechten) gegründete Unternehmen weiter ins Ausland expandieren.

Auf ibelieveinyou.ch konnten im vergangenen Jahr 2012 Sportprojekte erfolgreich finanziert werden – fast doppelt so viele wie noch im Vorjahr. Die Summe der Unterstützungsbeiträge konnte sogar mehr als verdoppelt werden: Insgesamt rund 1,3 Millionen Franken private Fördergelder flossen 2015 über ibelieveinyou.ch an Schweizer Vereine und Athleten. Damit gehört die Plattform nicht nur zu den wichtigsten Playern in der Schweizer Sportförderung, sondern ist auch die erfolgreichste Crowdfunding-Plattform für Sportprojekte weltweit.

Klare Positionierung als Wettbewerbsvorteil
Den Grundfürden Erfolgsieht CEO und Weltklasse Kanute Mike Kurt untere anderem in der klaren Positionierung. Ibelieveinyou fokussiert sich ausschließlich auf die Finanzierung von Sportprojekten: «Dadurch haben wirden Vorteil einer homogenen Zielgruppe von  potentiellen Geldgebern und Projektinitatoren»,  erklärtKurt. Dies ermögliche neuartige Sponsoring und Vermarktungsmöglichkeiten und ziehenamhafte Unternehmenan. So ist beispielsweise PostFinance seit Mai 2015 Hauptpartnerin von Ibelieveinyou.

Weitere Expansion geplant
Im November 2014 expandierte Ibelieveinyou in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Sporthilfe und dem nationalen Olympischen Komitee nach Österreich. Im Jahr 2016 sind gemäss Kurt weitere Expansionen geplant: «Aufgrund des Erfolges auf dem Schweizer Markt haben wir viele Anfragenaus dem Ausland erhalten. Wir haben uns nun nach den Erfahrungen in Österreich entschieden, in diesem Jahr weitere Länder zu erschließen». Um die Auslandexpansion zu ermöglichen, hat I believe in you Ende 2015 erfolgreich eine Finanzierungsrunde durchgeführt.

Verstärkung durch Ellen Sprunger und Thomas Lambert AuchinderSchweizmöchtedasUnternehmen weiterwachsen.MiterWeltklasse eichtathletinEllenSprunger(VerantwortlicheWestschweiz)unddemdreifachenSkiakrobatik Olympiateilnehmerundehemaligen ExekutivratsmitgliedvonSwissOlympicThomas Lambert konnte das Team hierzu verstärkt, werden. Letzterer wird zusammen mit den Gründern Philipp Furrer und Mike Kurt künftig die Geschäftsleitung bilden.

(Pressemitteilung)

Principal

What start-ups must know about the new Swissness regulation

The new Swissness regulation will come into force on 1 January 2017. Read in our articles in German and French what changes and what startups have to consider when they select a company name. 

Partners

Contributors