Bewerbungsfenster für den Swiss E-Commerce Award 2016 geöffnet

15.01.2016 08:00

Related tags

ecommerce award

Im Rahmen des Swiss E-Commerce Awards 2016 werden am 11. Mai 2016 die besten Online- und Mobileshops der Schweiz ausgezeichnet. Ab sofort und bis zum 26. Februar kann man sich bewerben.

Der E-Commerce Award hat sich als feste Branchengrösse etabliert – bereits zum fünften Mal sucht 2016 eine breit abgestützte und für das kommende Jahr mit 3 weiblichen Mitgliedern verstärkte unabhängige Jury die besten Online- und  Mobile-Shops der Schweiz. Die Trophäen werden wiederum feierlich im Kaufleuten Zürich übergeben; dies am 11. Mai 2016. Erneut wird dabei auch ein Newcomer- und ein Startup-Award vergeben.

Zugelassen sind alle Schweizer oder vom Ausland her betriebene Onlineshops, Mobileshops oder Mobile-Apps – C2C, B2C und B2B – die über ein Warenkorbsystem mindestens ein Produkt oder Service in der Schweiz verkaufen oder eine Transaktion vermitteln.

Im Kaufleuten werden folgende Fragen beantwortet:

  • Welcher Onlineshop überrascht die Jury mit der besten Funktionalität? (Best-Feature Spezialpreis)
  • Welches Startup gewinnt den erneut mit 5’000 Franken dotierten Startup-Award?
  • Welcher Onlineshop orientiert sich am besten an der Zielgruppe Frau? (SHEcommerce Spezialpreis)
  • Und wer wird Swiss E-Commerce Champion 2016 und damit Nachfolger von Freitag.lab (2012), Zalando (2013), PKZ (2014) und DeinDeal (2015)?

Die Teilnahmebedingungen sind weitestgehend unverändert – Anmeldungen sind ab sofort bis 26. Februar möglich.

Kategorien
Es stehen auch dieses Jahr folgende Kategorien für die Bewerbung zur Verfügung:

B2B Onlineshops

  • B2B Fashion & Accessoires (Bekleidung, Schuhe, Accessoires, Taschen, Koffer, Schmuck, Uhren, Brillen)

B2C Onlineshops

  • B2C Lifestyle & Hobby (Hobby, Spielwaren, Reisen, Ferien, Events, Tickets, Outdoor, Sporthartwaren und -textilien, Geschenke, Blumen, Tierbedarf, Auktionen)
  • B2C Home & Living (Haushalt, Möbel, Dekorationsartikel, Lampen, Designerprodukte, Garten, Pflanzen)
  • B2C Electronics & Media (Computer, Unterhaltungselektronik, Haushaltselektronik, Bücher, Musik, Filme, Games, Software, Digital Downloads)
  • B2C Body & Taste  (Kosmetik, Parfüm, Gesundheit, Körperprodukte, Lebensmittel, Kochen, Wein, Spirituosen, Getränke

Spezialkategorien (B2C und B2B!)

  • Mobile Commerce (Shopping-Erlebnisse (Apps oder Browser-basiert / Smartphones oder Tablets) für den Mobilen Use-Case. B2B und B2C-Zielgruppen wie auch für den professionellen Einsatz z.B. im Aussendienst oder am Verkaufsregal am POS.)
  • Curation, Social- und Content-Commerce (Shops mit wegweisenden Content-Commerce Konzepten, Curation-Modellen und den erfolgreichen Einbezug von Social-Commerce Komponenten)
  • Omni-Channel & Logistics (Überzeugende Omni-Channel Konzepte und Prozesse wie auch logistische Best-Practices)
  • Newcomer Award (verkauft erst seit dem 1.1.2015 online in der Schweiz)

Spezialpreise (keine Bewerbung erforderlich – alle Bewerber nehmen automatisch daran teil)

  • SHEcommerce: Mit diesem Preis wird die Bewerbung ausgezeichnet, welche sich am Besten an die Zielgruppe Frau richtet. Dieser Preis wird ausschliesslich von den 6 weiblichen Jury-Mitgliedern vergeben.
  • Best Feature: Mit diesem Preis zeichnet die Jury besondere Funktionalitäten und herausragende Features aus unter sämtlichen Bewerbern.
  • Startup Award: Die Jury vergibt diesen mit CHF 5’000.– dotierten Award demjenigen Bewerber, dessen Gründung nicht länger als 2 Jahre zurückliegt (HR-Eintrag später als 1.1.2014 oder gleichwertiger Nachweis) und über limitierte finanzielle Mittel verfügt. Die Auszahlung kann ausschliesslich an den Shopbetreiber und nicht an die Agentur erfolgen, auch wenn diese die Bewerbung eingereicht hat.

(Pressemitteilung)

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Please login or
register to use the
bookmark feature

Related tags

Read more about

Principal

30.09.2016
Editorial

Insights from Silicon Valley

Partners

Contributors