130’000 Schweizer Franken gehen an das ETH Spin-off Haelixa

15.02.2017 17:05
Haelixa Team

Die Partikel von Haelixa ermöglichen Öl-Bohr-Unternehmen sehr genaue 3D Visualisierungen von Erdöl-Vorkommen. Nun hat das von Gediminas Mikutis und Michela Puddu gegründete Startup 130‘000 Franken Startkapital am Venture Kick Finale gewonnen.

Bisher wurden toxische oder radioaktive Flüssigkeiten für die Bewertung von Öl-Reservoiren eingesetzt. Trotz hohen Kosten und ungenauen Resultaten werden diese Prozesse bis heute angewandt. Um unnötige Ölbohrungen zu verhindern, wollen Öl-Firmen ihr Wissen über den Untergrund jedoch stets verbessern.

Schweizer Startup auf internationalem Erfolgskurs
Haelixa entwickelt zum Patent angemeldete DNS-basierte Partikel, welche nicht-toxisch und umweltfreundlich sind. Mit dieser Innovation ermöglichen das Jungunternehmen nachhaltige und kostengünstige Arbeiten vor Ort. Haelixa hat bereits erste Umsätze erzielt, arbeitet nun auf den ersten Ölfeldern und hat sich auch schon die Unterstützung eines wichtigen Meinungsführers aus der Ölindustrie gesichert. Die globale Expansion wird bereits geplant.

Venture Kick ist ein fantastisches Angebot für Startups, nicht nur für die Finanzierung in einer frühen Phase, sondern auch für die Geschäftsentwicklung, wo wertvolle Inputs von Experten helfen, die Geschäftsidee in ein erfolgreiches Business umzuwandeln. Wir sind dem Venture Kick Experten-Team sehr dankbar, dass sie an uns geglaubt und uns unterstützt haben“, erzählt Michela Puddu, Mitgründerin und CEO von Haelixa.

(Press Release)

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Principal

24.03.2017
Editorial

Evidence of great potential

Partners

Contributors