AMAG und Goldbach setzen auf Swiss Start Up Factory

Author: Stefan Kyora

02.02.2016 10:48

Related tags

Swiss start up factory goldbach amag

Im vergangenen Mai wurde die Swiss Start Up Factory lanciert. Gestern präsentierte der Inkubator an einem Event eine erste Bilanz und stellte die beiden Partner Goldbach Group und AMAG vor. Gemeinsam fördert man Jungunternehmen aus dem Bereichen Medien und Werbung beziehungsweise aus dem Bereich Mobilität.

Neun Monate nach der Lancierung zog der Zürcher Inkubator Swiss Startup Factory gestern eine erste Bilanz. In dieser Zeit legte das Team ein enormes Tempo vor. Seit Mai wurden über 800 Projekte evaluiert und daraus zehn ausgewählt. Vier wurden in der Zwischenzeit eingestellt. Die sechs Projekte mit dem grössten Potenzial durchlaufen nun das dreimonatige Inkubationsprogramm. Gleichzeitig wurden die Strukturen aufgebaut. Das Kernteam umfasst mittlerweile zwölf Personen. Hinzu kommen rund 50 erfahrene Mentoren.

Ein Ziel der Start Up Factory war von Beginn an auch die Zusammenarbeit mit Grossunternehmen. Zwei bekannte Firmen konnten nun bereits als Partner gewonnen werden: die Goldbach Group und AMAG. Die Kollaboration mit der Goldbach Group war bereits im Dezember angekündigt worden. Gestern wurde nun das Startup vorgestellt, das im Goldbach Digital Media Accelerator gefördert wird: Es handelt sich um die Zürcher beaconsmind AG.

Beaconsmind im Goldbach Digital Media Accelerator
Die beaconsmind AG unterstützt Unternehmen aktiv mit einer eigenen Software-Technologie bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle, um Kundenbindung und Abverkauf im stationären Handel zu steigern. Neben der Strategieberatung bietet beaconsmind ihren Kunden von der Entwicklung einer Beacon fähigen Mobile-App und der Installation von Beacons vor Ort bis zur Verzahnung von Off- und Online alle relevanten Schritte zur Umsatzmobilisierung für das physisch-digitale Geschäft an. Das Unternehmen hat eine komplette Software- und On-Demand-Marketing Suite entwickelt, welche unter anderem Daten aus CRM-, POS/Kassen- und eCommerce-Systemen zusammenführt. Dabei macht die Suite diese Daten zentral nutzbar, um zum Beispiel Kaufverhalten von Konsumenten Kanal übergreifend auszuwerten und für gezielte Marketingmassnahmen einzusetzen.

In den kommenden Monaten werden die Swiss Start Up Factory und die Goldbach Group die Jungunternehmer dabei unterstützen, ihr Geschäft und Netzwerk zu erweitern. „Wir sind sehr zufrieden mit der Entscheidung für beaconsmind und freuen uns auf die Zusammenarbeit“, so Martin Radelfinger, der bei Goldbach Group für Geschäftsentwicklung und Innovation zuständig ist. „Die von beaconsmind entwickelte Plattform kann als verbindendes Element im Rahmen der multichannel und multiscreen Angebote der Goldbach Group eingesetzt werden.“

An der gestrigen Veranstaltung in der Swiss Start Up Factory stellte sich nicht nur das Jungunternehmen vor, Martin Radelfinger erläuterte auch die Innovationsstrategie der Gruppe. Der Accelerator ist nur ein Element einer umfassenden Strategie, zu der zum Beispiel auch ein Trend Scouting Team im Silicon Valley und eine interne Innovation Task Force gehören.

AMAG: Neue Services dank Startups
Gestern wurde zudem bekannt gegeben, dass mit AMAG ein weiteres bekanntes Schweizer Unternehmen mit der Start Up Factory zusammenarbeitet. Die Förderung von Startup Aktivitäten für Innovationen im Mobilitätsbereich ist Bestandteil der Strategie der AMAG, nebst dem klassischen Vertriebs- und Servicegeschäft von Neuwagen und Occasionen auch weitere Mobilitätsdienstleistungen anzubieten. Dazu gehören beispielsweise die Beteiligungen bei Mobilitätsanbietern wie Mobility „catch a car“ oder die Carsharing Plattform sharoo.

«Mit der Swiss Start Up Factory haben wir den idealen Kooperationspartner gefunden, um unseren eigenen Innovationsprozess zu ergänzen und gleichzeitig zu beschleunigen. Gemeinsam schaffen wir die beste Ausgangslage für die Suche, die Selektion und die Pilotierung von eigenen Initiativen sowie die Entwicklung und Unterstützung von möglichen Startups. Wir fördern damit unser eigenes Innovationsdenken und das Unternehmertum in unserem Mobilitätsmarkt», meint Bernhard Soltermann, Managing Director & COO der AMAG.

Max Meister, Founding Partner Swiss Start Up Factory, ist überzeugt: «Viele Unternehmungen sind mit einer stark zunehmenden digitalen Transformation konfrontiert. Dies zwingt diese Firmen, gezielt in Innovationen zu investieren. Uns ist es ein Anliegen, dieses Bedürfnis aufzufangen und zusammen mit den Unternehmungen nachhaltige Geschäftsmodelle aufzubauen. Durch solche Kooperationen erhalten wir Zugang zu spannenden Branchen und erkennen auf diese Weise künftige Marktpotenziale.»

Principal

Swiss startup environment

If you use our new tag you will find all articles about politics and the framework conditions for young companies in Switzerland.

Partners

Contributors