Venture Kick Preisträger: IRsweep und Advanon

16.12.2015 14:00

Fintech und Photonik: Das Zürcher Startup Advanon und das ETH Spin-off IRsweep überzeugten die Venture Kick Jury am Venture Kick Finale und können sich über ein Startkapital von jeweils 130‘000 Franken freuen.

Für viele KMUs ist die kurzfristige Liquidität ein Problem. Ein Bankkredit ist dabei nicht immer die beste Wahl. Alternative Finanzierungsformen können schneller und unkomplizierter zum Ziel führen.

Advanon löst dieses Problem mit einer neuen Form des Factoring: Das junge Zürcher Startup bringt seit Juli 2015 Investoren direkt mit Unternehmen auf einer Online-Plattform zusammen. Ziel ist es, KMUs innerhalb von 24 Stunden Zugang zu liquiden Mitteln durch die Vorfinanzierungen offener Rechnungen zu ermöglichen und Investoren eine attraktive Anlagemöglichkeit zu bieten. "Venture Kick hat uns nicht nur geholfen, unser Netzwerk zu vergrössern und namhafte Investoren mit an Bord zu holen. Ohne das Programm wären wir nicht da, wo wir heute sind", äussert sich Phil Lojacono (rechts im Bild), CEO des Jungunternehmens.

Milliardenmarkt Optoelektronik
Die Photonik, auch bekannt als Optoelektonik, ist mit einem Umsatzvolumen von 250 Milliarden Euro zu einem der wichtigsten Innovationstreiber für die globale Wirtschaft geworden. Die Spektroskopie, ein Teilbereich der Photonik, bei der Stoffe mit Hilfe des Lichts analysiert werden, eignet sich ideal, gefährliche Substanzen möglichst schnell qualitativ und quantitativ zu bestimmen.

Das ETH Spin-off IRsweep entwickelt einzigartige spektroskopische Sensoren, die effizient die Zusammensetzung von gasförmigen und flüssigen Stoffen analysieren und im Gegensatz zu bisherigen Methoden eine schnellere, zuverlässigere und vielseitigere Analyse ermöglichen. Die Innovation liegt in der Verwendung von mehrfarbigen und besonders präzisen Lasern. Damit ist die Technologie für zahlreiche Anwendungsgebiete in der Nahrungsmittel-, Öl- und Pharmaindustrie sowie für Sicherheitslösungen interessant. „Wir haben 2015 mit dem sogenannten „IRcell“ erste Produkte auf den Markt gebracht und können nun dank dem Venture Kick Gewinn die Kommerzialisierung unseres Spektroskopiesystems vorantreiben“, sagt Markus Geiser, Mitgründer von IRsweep.

(RAN)

Comments

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Principal

22.07.2016
Editorial

Markets make innovation

Partners

Contributors