28.02.2012

Deutsche Haufe kauft Schweizer Talentmanagement-Pionier umantis

Die Freiburger Haufe Gruppe kauft die umantis AG, einen marktführenden Anbieter für webbasiertes Talent- und Leistungsmanagement. Damit stärkt der Medien- und Softwareanbieter Haufe seine Kompetenz im Talentmanagement. Bei umantis freut man sich: Der Kauf bedeutet einen besseren Zugang zum deutschen Markt und eine finanzkräftige Unterstützung für die internationale Expansion.

Sowohl die Haufe Gruppe als auch umantis sind profitable und stark wachsende Unternehmen. Das Ziel der Unternehmen ist es, Marktführer für Talentmanagement im europäischen Markt zu werden. Die Übernahme erfolgt nach fünf Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit. In der Schweiz wird die im Jahr 2000 gegründete umantis weiterhin unter diesem Namen auftreten.

Die umantis ist inhaltlicher und technischer Pionier für webbasiertes Talent- und Leistungsmanagement. Der Spin-off von HSG und ETH betreut über 750 Kunden verschiedenster Branchen und Unternehmensgrössen, darunter Schweizer Banken, Migros, Ruag , Axpo oder die Bundesverwaltung.

Hermann Arnold, Mitgründer und Geschäftsführer der umantis AG: «Wir schätzen, dass sich heute mehr als die Hälfte aller Stellensuchenden mindestens einmal über unsere Software bei Schweizer Unternehmen bewirbt. Mit unserem Wachstumsziel von 100 Prozent jährlich werden wir diesen Anteil deutlich steigern.» Neben dem Bewerbermanagement unterstützt die Software die Abläufe rund um Mitarbeitergespräche, Personalentwicklung, Nachfolgeplanung sowie den Einsatz sozialer
Unternehmensnetzwerke.

Die Haufe Gruppe ist mit Medien und Software führender deutscher Anbieter in der Personalwirtschaft. Das fast 80jährige Unternehmen begann als Verlagshaus, spezialisierte sich später auf Loseblattsammlungen für die Personalarbeit und baut seit Anfang der 90er Jahre seine Software- und Online-Kompetenz aus. Der Kauf von umantis unterstreicht diese Ausrichtung: «Wir von Haufe vertreten im Talentmanagement einen europäischen, kulturbewussten Ansatz, der Mitarbeitende involviert und
ihnen grundsätzliches Vertrauen entgegenbringt. Die umantis baut auf wirksame Management-Methoden, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen und bringt die erforderliche Technologie ein. », so Joachim Rotzinger, Geschäftsführer Haufe-Lexware.

Categories

Exit

Subscribe Newsletter


Stay up2date!

Get the startupticker.ch App
for your Phone or your Tablet!
   

Crowdfunding for start-ups

Planning a crowdfunding campaign? Have a look at the free handbook published by 100-days and Climate-KIC – it’s full of useful tips.



Partners

Sponsors